Letztes Feedback

Meta





 

Ich glaube, dass Glück grundsätzlich vergänglich ist. Dass das Glücksgefühl nur von begrenzter Dauer ist, bis es etwas anderem weichen muss. Dass man so lange das Leben liebt, bis die Situation, die die Euphorie erschaffen hat, zur Gewohnheit wird. Die Gewohnheit wird schon bald zum Alltagstrott. Und man wartet auf das, was Veränderung bewirkt, Horizonte erweitert. Glück ist eine Frage der Zeit, der Begebenheit und der Anpassung. Was vorher ein Lichtblick war, wird zum Lebensstandart. Wir werden ständig anspruchsvoller. Und nur was eine Steigerung zu dem ist, was man bereits hat, kann noch wahres Glück in uns entfachen.

 

24.7.09 18:48

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen